061: Ponyfreunde, Limonenverbreiter und Dachsteiger

HTML5-Player läuft nicht? Wechseln Sie zur guten alten Flash-Ansicht!

Download: H.264 / MP4       -       Nur der Ton: MP3

Bronies - Love and tolerate - Erwachsene Menschen outen sich als Anhänger der Kinderserie My little Pony.
140 Sekunden - @tspe Thilo Specht weiß, wie man ein Produkt erfolgreich via Social Media vermarktet. Sein erfolgreichstes Mem ist Zongo Limone.
Freifunker - Kostenloses Funknetz für alle - das wünschen sich Viele. Beispielhaft haben wir uns angesehen, wie es in Berlin darum steht.


Diese Folge finden Sie auch in der ZDF-Mediathek


Abspann: Moderation & Leitung der Sendung: Mario Sixtus; Produktionsleitung: Dennis Münch; “WLAN für alle” Autor: Philip Banse, Schnitt: Michael Fandel, Kamera: Markus Schmidt; “140 Sekunden” Redaktion: Mia Meyer, Kamera und Schnitt: Michael Dees; “Bronies” Autor: Andreas Wagner, Schnitt: Patrick Jankowski, Kamera: Mia Meyer; Musik: Matthew Tyas - davids day out, Likantropika - UFO clockwork, Logan - bon om tm, Logan - xislegna, Mark Nine - zero day, Geordie -  robot thinks, Narnoud - Introducing, dj_espinazo - Kripple, Mr. Electric Demon - Batman loves my Dog, Josta- çroha’e Seu, Geordie - Robot Thinks, Binary Mind - Jonas, French Collective - Lounging by Giovanni B, Jahzzar - Cristal; Font Yanone: Jan Gerner; Grafiken: Goydo Schneider, Axel Ganz; Sprecherin: Anne Helm; Voice Over: Yvonne Ernicke; Produktion ZDFinfo: Katrin Bausch; Redaktion ZDFinfo: Lisa Borgemeister; Realisierung: Blinkenlichten Produktionen im Auftrag von ZDFinfo, © 2013 ZDF; Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA

7.03.2013 | Kommentare [10] | Versenden | Bookmark:      


Kommentare:

Wenn man schon Videos auf eigenen Servern hostet statt jemanden zu fragen der sich damit auskennt, sollte man auch darauf achten genügend Kapazitäten bereitzuhalten.

Stream geht gar nicht und der dl dauert voraussichtlich über eine Stunde. Für 15 Minuten Video. Das kann man seinen "Kunden" nicht zumuten.

Kommentar von popostutzen, geschrieben am 7.3.2013.

Lieber Popostutzen, wir vermuten, dass ihre Netzanbindung gerade eher etwas langsam ist. Von verschiedenen Orten aus konnten wir das nicht reproduzieren. Sollte es dauerhaft zu langsam sein, geht es vielleicht auf den Seiten des ZDF besser: http://elektrischerreporter.zdf.de/ In Kürze erscheint die aktuelle Folge auch auf unseren Youtube-Channel blinken.tv http://www.youtube.com/user/BlinkenTV

Kommentar von Elektrischer Reporter, geschrieben am 7.3.2013.

Mir schwant, dass sich der Herr Hadler damit nicht gerade beliebt machen wird...finde seine Argumentation auch sehr schwach. Das mit den "niedrigen Produktionswerten" kann ich gar nicht nachvollziehen, die Serie ist vielmehr extrem professionell gemacht, besonders, wenn man das eigentliche Zielpublikum bedenkt. Und der Verweis, es handle sich primär um ein Vermarktungsvehikel, ignoriert ja völlig das eigentliche Phänomen an der ganzen Sache: die gewachsene, nicht-kommerzielle Fankultur im Internet. Über Relevanz und Ästhetik der Endprodukte kann man immer streiten, aber wenn es der Szene an einem nicht fehlt, dann an Graswurzel-Kreativität, deren Ergebnisse grundsätzlich kostenlos mit dem Rest der Welt geteilt werden. Speziell von jemandem, der sich als Experte für digitale Kommunikation und Netzwerke bezeichnet, kann man da vielleicht schon ein bisschen mehr Tiefgang erwarten.

Kommentar von Horst Mohammed, geschrieben am 8.3.2013.

Hallo!
Leider kann ich den langsamen Download auch nachvollziehen. Das ist leider schon seit ein paar Episoden so.
Ich steige dann gerne mal auf YouTube/Mediathek um, weil 15 kB/s wirklich keinen Spaß machen für eine solch kurzweilige Produktion.
Wollte nicht meckern, nur sagen, dass auch andere das Problem haben smile

Kommentar von Hanswurst, geschrieben am 9.3.2013.

lieber horst mohammed - ich verweise an dieser stelle auf meine stellungnahme hier:
http://ponyaddicted.blog.de/2013/03/07/bronies-beitrag-zdfinfo-15602699/
der fehlende tiefgang meiner analyse ist der redaktion der sendung und dem format geschuldet. meine aussagen sind polemisch zugespitzt geschnitten und mit einem offtext eingeleitet, der nicht im geringsten meine meinung zu mlp wiedergibt. fernsehen ist leider nicht das richtige medium für ernsthafte auseinandersetzungen.

Kommentar von florian hadler, geschrieben am 9.3.2013.

OK, das ist dann eher ein Problem der Redaktion - selbst bei so kurzen Beiträgen sollte man IMHO den Beteiligten das geschnittene Video nochmals zeigen, ob sie sich darin korrekt widergegeben fühlen. Tut mir leid, dass ich Sie/Dich dann wegen zwei Sätzen angegriffen habe.
Aber was die Produktion angeht, muss man die Serie eben im Kontext der richtigen Vergleichsgruppe sehen. Was sonst so im eigentlichen Kinderfernsehen läuft, ist oftmals weitaus billiger und schlechter gemacht. Für MLP:FiM wurden bekannte Sprecher und Gaststars angeheuert, die Musikeinlagen sind spitze gemacht, Drehbücher und Charakterisierungen gehen auch weit über das hinaus, was für eine reine Spielzeugreklame ausreichend wäre. "Die Simpsons" werden hingegen mit einem Riesenbudget produziert, allein die Hauptsprecher bekommen zweistellige Millionenbeträge pro Staffel. Und "Family Guy" ist ähnlich kompetent und teuer animiert, aber bei Story und Humor oft allerunterste Schublade. Wenn man also darauf schaut, was aus dem zur Verfügung stehenden Budget und Rahmen gemacht wurde, finde ich MLP herausragend.

Kommentar von Horst Mohammed, geschrieben am 10.3.2013.

Könnte es sein, dass die h264 Datei zum Download eine ein klein wenig hohe Bitrate hat. 550 MB für 14 Minuten ist schon nicht wenig. Da kann man sicherlich noch nen bisschen dran schrauben...

Kommentar von foobar, geschrieben am 10.3.2013.

Ich finde klasse dass ihr einen HTML5-Player anbietet, allerdings fehlt mir persönlich der "Vollbild"-Button. Und wenn ich versuche das Video mit den Steuerelementen des Chrome-Browsers in den Vollbildmodus umzuschalten überlagern sich leider die Steuerelemente eures eigenen Players.

Kommentar von Christian, geschrieben am 10.3.2013.

Hallo Christian,

das ist uns auch schon aufgefallen und scheint an Chrome zu liegen, und zwar nur unter Mac OS X. Bei anderen Browsern und bei Chrome auf anderen Systemen sind die Steuerelemente vorhanden. Wir vermuten im Moment, dass der Fehler mit einem der nächsten Chrome-Updates wieder behoben sein wird. Workaround: Doppelklick oder Rechtsklick aufs Video führen in den Vollbildmodus und da gibt es dann auch Steuerelemente.

Kommentar von Elrep, geschrieben am 12.3.2013.

Bei mir funktioniert mitm Chrome auch nicht so richtig, trotz des letzten Updates. Was läuft da schief?

Kommentar von raik, geschrieben am 12.4.2013.

Commenting is not available in this weblog entry.