Beiträge zum Thema Hacker

Ein Klick auf die Überschrift öffnet die jeweilige Folge.

057/ER3_057-240.jpg

057: Verspieltes, Postalisches und Haptisches

Hack die Kinect -  Die Kinect ist ein Spielecontroller für die Microsoft Spielekonsole X-Box360. Dass man damit auch ganz andere Sachen machen kann, erkannte der Konzern zunächst nicht - bis freie Entwickler das Unternehmen eines Besseren belehrten.
140sekunden - @dorobaer - Dorothee Bär ist Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des CSU-Netzrates. Sie spricht über ihre Erfahrungen mit Twitter und warum es sogar gut sein kann, per Brief um neue Follower zu werben.
Internet zum anfassen - Das Internet ist nicht irgendein virtuelles Gebilde - im Gegenteil: Um zu funktionieren, braucht es eine physische Struktur. Und nur wer die kennt, kann das Netz gegen unbefugte Zugriffe schützen.


Diese Folge finden Sie auch in der ZDF-Mediathek


Abspann: Moderation & Leitung der Sendung: Mario Sixtus; Produktionsleitung: Julius Endert; “Hack die Kinect” Autor: Stefan Mey, Kamera: Alexander Lorenz, Andreas Proß; Schnitt:Alexander Lorenz; “140sekunden” Dreh, Schnitt, Redaktion: Mia Meyer; “Internet zum anfassen” Autor: Phillip Banse; Kamera: Alexander Lorenz; Schnitt: Jörg-Sven Pispisa; Sprecherin: Birgit Karla Krause; Musik: Alexander Blu - Emptiness, BrunoXe - Enfermo, Happy Elf - Pop in, NarNaoud - Dubbing Rules, niteffect - Floating Point, Peterloo Massacre - Warmed Body, Red Nebula - kinetic - Sunday, Two Bicycles - Window 3, The Womb - My Lovers Dub; Grafiken: Goydo Schneider, Axel Ganz; Produktion ZDF: Katrin Bausch; Redaktion ZDF: Lisa Borgemeister; Realisierung: Blinkenlichten Produktionen im Auftrag von ZDFinfo, © 2012 ZDF; Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA

12.12.2012 | Kommentare [9]

» Episode anschauen

053/ER3_053-240.jpg

053: Journalismus, Talente und Satire

Hacker treffen auf Journalisten - Was passiert, wenn Hacker auf Journalisten (Hacks) treffen? Beide Gruppen können voneinander lernen. Die Gruppe “Hacks/Hackers” veranstaltet mittlerweile überall auf der Welt Treffen, um den gemeinsamen Erfahrungsaustausch zu organisieren.
140sekunden - @Jeffjarvis: Jeff Jarvis, weltweit bekannter Journalist, Autor und Professor erzählt, wie er zum Bloggen kam und was er anstelle von Google tun würde.
Satire im Netz - Der Postillon ist eine der größten deutsche Satire-Seite im Netz. Stefan Sichermann ist DER Postillion, ein Porträt.


Diese Folge finden Sie auch in der ZDF-Mediathek


Abspann: Moderation & Leitung der Sendung: Mario Sixtus; Produktionsleitung: Julius Endert; “Hacker treffen auf Journalisten” Autor: Frederik Fischer, Kamera: Alexander Lorenz, Mia Meyer; Schnitt: Alexander Lorenz; “140sekunden” Redaktion: Tim Klimeš, Animation: Konstantin Gramalla; “Satire im Netz” Autor: Dagmar Ege; Kamera: Bianca Bodmer; Schnitt:Alexander Lorenz; Sprecherin: Birgit Karla Krause; Musik: BrunoXe - Angustia - Cuatro Rápido - Patetismo - No Inspira - Melodía F - Comienza, Emma – Court-métrage n°15, Grégoire Lourme - La Mort N’existe Pas, Olly K - Firering, Real Rice - Flingage - Flingage in Costumes - Le jour ou l’ascenseur est tombe dans le puits – Tour de Manage, Re-Lab – Yambo Hoquetus; Grafiken: Goydo Schneider, Axel Ganz; Produktion ZDF: Katrin Bausch; Redaktion ZDF: Lisa Borgemeister; Realisierung: Blinkenlichten Produktionen im Auftrag von ZDFinfo, © 2012 ZDF; Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA

14.11.2012 | Kommentare [1]

» Episode anschauen

019/ER3_019-240.jpg

019: Vermessungen, Verärgerungen und Verbrechen

DIGIsellschaft: Quantified Self, also “das quantifizierte Selbst”, haben die amerikanischen Journalisten Gary Wolf und Kevin Kelly eine Bewegung getauft, die sie 2007 gegründet haben und die inzwischen weltweit Anhänger findet. Diese nutzen technische Hilfsmittel aller Art, von Medizintechnik bis zur iPhone-App, um genaueste Daten über alle Funktionen ihres Körpers aufzuzeichnen, sie in Graphen umzuwandeln, miteinander auszutauschen oder gleich online zu stellen. Das ganze Leben wird quantifiziert, um es anschließend optimieren zu können.


140sekunden (katjaberlin): Ich bin zwar nicht willig, doch brauch ich Gehalt.


Uebermorgen.TV: Immer wieder kommt es vor, dass Hacker einzelne Webserver oder ganze Teilnetze lahm legen: manchmal aus Übermut, manchmal als politisches Statement und manchmal mit kriminellem Hintergrund. Die digitalen Vandalen bombardieren Server mit unzähligen sinnlosen Anfragen, bis die Technik in die Knie geht. Weltweit investieren Unternehmen Milliarden, um sich gegen solche Cyberangriffe zu schützen, doch eine absolute Sicherheit vor diesen Attacken gibt es bislang nicht. Wie könnte es übermorgen weitergehen, mit der Kriminalität im Netz?


Abspann: Moderation & Leitung der Sendung: Mario Sixtus; “Selbstvermesser” Autor: Niklas Hofmann; Kamera: Shai Levy Jörg-Sven Pispisa; Schnitt: Alexander Lorenz; “Produktbewertung” Autor: Mario Sixtus, Grafik & Animation: Fritz Gnad, Alexander Lehmann, Anne Lucht, Irene Mehl, Matthias Paeper; Darsteller: Theo Meller, Simone Faßnacht, Halil Yavuz; Schnitt: Jörg-Sven Pispisa; “140 Sekunden” Redaktion: Mia Meyer; Kamera:  Mia Meyer, Schnitt: Mia Meyer; Sprecher: Birgit Karla Krause, Petra Bröcker, Torsten Altenhöner; Musik: Rod, The Bedtime Vice Of Wallpapertown, subatomicglue, BrunoXe, likantropika, LOGAN, Matthew Tyas, Laocoon, Antony Raijekov; Font Yanone: Jan Gerner; Redaktion ZDF: Dinesh Kumari Chenchanna, Christine Geier; Realisierung: Blinkenlichten Produktionen im Auftrag des ZDF, (c) 2011 ZDF; Creative Commons BY-NC-SA

2.11.2011 | Kommentare [11]

» Episode anschauen