LAWBLOG.tv [Dummy 02]

HTML5-Player läuft nicht? Wechseln Sie zur guten alten Flash-Ansicht!

Downloads in verschiedenen Formaten:

Die zweite Folge von LAWBLOG.tv bildet den Abschluss unserer kleinen Sendereihe mit schicken neuen Formaten aus unserem Video-Entwicklungslabor. Hier und an anderer Stelle, haben wir den (hoffentlich) geneigten Zuschauern sechs unterschiedliche Kurz-Video-Formate in jeweils zwei Folgen (die jeweils auch noch unterschiedlich aussahen!) präsentiert. Für die Unterstützung in Form von Lob, Kritik, Änderungsvorschlägen und zahlreichen inhaltlichen Kommentare bedanken wir uns. Gemeinsam mit den Kollegen vom ZDF überlegen wir nun, was, wie, wann, wie oft und an welcher Stelle im nächsten Jahr dauerhaft auf Sendung gehen soll. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.
Doch vorher informiert Sie Udo Vetter noch über Abmahnfallen im Internet. Bis bald.


Credits: Buch: Udo Vetter; Grafik & Schnitt: Dominic Kennedy; Sprecherin: Petra Bröcker;  Musik: Matthew Tyas, likantropika; Regie: Mario Sixtus, Redaktion ZDF: Bernhard Fritsch, Realisierung: Blinkenlichten Produktionen im Auftrag des ZDF. (c) 2010 ZDF, Creative Commons BY-NC-SA

20.12.2010 | Kommentare [7] | Versenden | Bookmark:      

Kommentare:

Diese Fortsetzung bestätigt die Qualität der ersten Produktion. Unterhaltsame und informative Aufmachung, interessantes Thema.
Was für mich leider gefehlt hat, war die rechtliche Situation zum Thema Seeden in Tauschbörsen - so weit ich weiß wird dieser "Delikt" weitaus häufiger zum Stolperstein der Tauschbörsennutzer als das Herunterladen.

Kommentar von Sebastian Michaelsen, geschrieben am 20.12.2010.

formal: gut! könnte (später) inhaltlich erweitert werden in richtung one-click-hosting, viele laien verwechseln dies und jenes und es kann mal so ein bisschen mit enzyklopädischem ansatz von euch bearbeitet werden, ohne besserwisserton, wohlgemerkt. ELR ist nach aussen wichtig, damit das internet von der nicht-so-extrem-am-internet-teilnehmenden bevölkerung positiver wahrgenommen wird. das ist längerfristig wichtig für die zensur-entwicklung. gruss und weiter so ...

Kommentar von sean rose, geschrieben am 20.12.2010.

inhaltlich kurz und gut illustriert und gesprochen, damit aber auch unvollständig.

leider weiss der pastorale Hr. Vetter nichts mit seinen Händen anzufangen. abschneiden?

Kommentar von MickyHase, geschrieben am 20.12.2010.

Es gibt zwar keine Halterhaftung - aber dass die Störerhaftung an Udo vorbeigegangen ist und er noch nie was von Hamburg gehört hat, ist unwahrscheinlich.

Außerdem: Es gibt einen Unterschied zwischen Diebstahl und Urheberrechtsverletzung. Bitte solche dämlichen Vergleiche unterlassen.

Interessant wäre bspw. noch eine Information gewesen, wie "zuverlässig" solche IP-Aufzeichnungen sind - da gibts ja auch begründete Zweifel.

Btw: Für die neuen Sendungen bitte einen nutzbaren HTML5-Player ohne JavaScript, nur mit video-Tag!

Kommentar von karl, geschrieben am 20.12.2010.

Soweit ich weiß sollte man eine modifizierte UE zurückschicken, da die mitgesendete UE meist übertriebene Vertragsstrafen und andere Dinge beeinhalten kann, die man nicht unterschreiben sollte.
Fand den Teil schlecht recherchiert.
Naja, dem Anwalt kommts zugute...

Kommentar von Patrick, geschrieben am 21.12.2010.

Ich habe mich in den letzten Tagen mit dem Neuentwurf des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags beschäftigt, der ja in vielen Blog diskutiert wurde und inzwischen "vom Tisch ist".
Einen der besten Übersichtsartikel, dessen Hauptbotschaft nicht war: "Ich protestiere gegen die Reglementierung des (deutschen) Internets!" war ein Beitrag von Herrn Vetter.
Zu finden bei:
http://www.internetworld.de/Nachrichten/Medien/Medien-Portale/Udo-Vetter-zum-Jugendmedienschutz-Staatsvertrages-Was-Blogger-jetzt-unternehmen-sollten-51447.html

Kommentar von Franz, geschrieben am 21.12.2010.

Also mal weg vom Thema, hin zur Technik: was sehr schön ist dass html5 im Gegensatz zu Flash die CPU-Last wirklich niedrig hält, kaum ein Unterschied zum normalen Surfen und nicht so ein Ressourcenfresser wie Flash. So könnte die Zukunft aussehen...

Kommentar von Carsten, geschrieben am 23.12.2010.

Commenting is not available in this weblog entry.